Deutsch
ČeskyPolski
Hotel Stará Pošta Hotel Jeseník, Ubytování jeseníky | Hotel stará pošta

Schnellbuchung

Buchen sie Ihren Urlaub rechtzeitig.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

Reiseführer Gesenke

Das Gesenke Gebirge ist mit einer Fläche von 3600Km2 das zweit  größte Gebirge Tschechiens. Dank guter Schneebedingungen und ausgezeichneter Skipisten gehört Gesenke zu den viel besuchten Wintersportgebieten. Die Zentralregion Gesenkes bildet das Altvatergebirge (Hrubý Jeseník) und Hohes Gesenke, wo sich Naturschutzgebiet Jeseníky befindet. Das Altvatergebirge umfasst bedeutende Naturschutzgebiete: Nízký Jeseník (Niederes Gesenk),  Kralický Sněžník (Glatzer Schneeberg), Rychlebské hory (Reichensteiner Gebirge) und Zlatohorská vrchovina.

Reiseführer Gesenke:
In Umgebung | Skifahren im Gesenke Gebirge |

Das Landschaftsschutzgebiet Jeseníky wurde im Jahre 1969 ausgewiesen. Die wertvollsten Teile des LSG stehen unter strengem Schutz. Dieser ist unterteilt in 4 nationale Naturschutzgebiete (Praděd, Šerák-Keprník, Rejvíz und das Hochmoor Skřítek) und 15 Naturschutzgebiete (z.B. Filipovické louky, Pod Jelení studánkou, Pstruží potok, Vysoký vodopád, Františkov, Slatinný potok). Die ganze Region ist für ihre attraktive gebirgige Landschaft bekannt, aber es befindet sich hier auch große Menge von Tiefländern. Das Gesenke Gebirge ist reich an Naturschönheit aller Art; wunderschöne Wasserfälle, klare Wildbäche, ausgebreitete Waldkomplexe, zahlreiche Flora, prachtvolle Bergmassive…  

Ausflüge – Tipps von uns

 

Naturreichtum in Gesenke

Wenngleich der Ruhm der Gold-, Silber- und Eisenförderung in der Umgebung von Jeseník schon lange her ist und an diese Zeit uns nur manche geographische Namen (wie z.B. der Goldberg) erinnern,  blieb hier besonders eine andere Gewinnung erhalten und zwar des weißen Marmorstein in der Nähe von Lipová und Pomezí. Mehr über die „goldene“ Geschichte erfahren Sie im bergmännischen Freilichtmuseum in der Nähe von der Stadt Zlaté Hory (Zuckmantel). Heutzutage wird in Gesenke noch hochwertiger Granit und Schottersand gewonnen. Sowohl die Marmorgewinnung als auch die Granitabbau machten diese Region berühmt und Verkleidungen aus diesen Materialien kann man z.B. in Prager Metrostationen finden.

Bedeutenden Teil des Naturreichtums der Region bilden ausgedehnte Mischwälder, die beinahe drei Viertel des Gebietes bedecken. Unbeschädigte Umwelt, klare und frische Luft und herrliche Ausblicke zeichnen diese weiten Wälder aus. Das Gesenke Gebirge bieten auch hochwertiges Holz für die Holzindustrie.

In Wäldern lebt eine große Menge Wild, insbesondere  das Hochwild weiterhin gibt es hier Rehwild, Damwild und Wildschweine. In letzter Zeit fanden auch  Mufflons und Gämse  hier  ihr Heim. Es wurde auch das Vorkommen des Luchses notiert. Das Gesenke Gebirge ist also eine sehr attraktive Jagdregion. Viel  Interessantes über die Lebewesen und Flora erfahren Sie unter „Touristenwege in Gesenke“.

Das Gebiet Gesenkes bietet den Touristen eine ganze Reihe von Karsthöhlen.  Die Karsthöhle Na Pomezí (Höhle Am Gemärk) befindet sich in der Nähe von Lipová-lázně. Einen anderen Höhlenkomplex Na Špičáku kann man unweit vom Dorf Supíkovice (Saubsdorf), in der angrenzenden Mikroregion Mikulovsko finden. Die Höhle Na Špičáku gehört zu den ältesten entdeckten Höhlen in Tschechien und ihr Vorteil besteht in einem Behindertengerechten Eingang. Im Jahr 2006 wurde im Heilbad Priessnitz die Salzhöhle Solvita, die zur Heilung der Atem- und Hautkrankheiten dient, geöffnet.

 

Aussichtstürme in Gesenke

In Gesenke gibt es viele Plätze, die einzigartige Aussichten ermöglichen. Einen schönen Rundblick bieten Berge Keprník und Červená hora (Roterberg). Kleinere Aussichtstürme finden Sie z.B.  auf dem Felsblock Čertovy kameny, in der Nähe von Vysoký vodopád (Hoher Wasserfall) oder vor der Kapelle auf dem Berg Křížový.

Wunderschöne Ausblicke in alle Himmelsrichtungen können Sie auch von der Promenade in der Stadt Jeseník genießen. Von hier ist ein großer Teil des Altvatergebirges, das ganze Kurgelände und das Tal des Flusses Bělá (Glatzer Neiße) bis zum Otmachauer See in Polen, zu sehen.

Über die Stadt Jeseník erhebt sich zum Himmel der Steinaussichtsturm Zlatý chlum. Auf Besucher wartet ein wieter Blick auf die ganze Region und im Nordosten kann man einen anderen Aussichtsturm erblicken, und zwar den Aussichtsturm auf Biskopská kopa (Bischofskoppe). Der Berg befindet sich östlich der Stadt Zlaté Hory (Zuckmantel). Über den Gipfel verläuft die Staatsgrenze zwischen Polen und Tschechien.

Der bekannteste Aussichtsturm, den man unter guten Bedingungen aus Zlatý chlum sehen kann, ist der 148 m höhere Fernsehturm mit dem Aussichtsturm auf dem Altvatergipfel.  Vom Gipfel bietet sich ein weiter Blick zum Riesengebirge mit dem höchsten Berg Schneekoppe, Olomouc (Olmütz), Beskiden sowie Tatra Gebirge.

Auch auf dem Gipfel des Glatzer Schneebergs (Králický Sněžník)  stand seit 1899 ein steinerner Aussichtstrum, der 1973 wegen Baufälligkeit von der polnischen Armee gesprengt wurde. Bis heute wurde er leider nicht renoviert, aber trotzdem bietet der Glatzer Schneeberg einen bildschönen Blick in die Umgebung.

Gute Ausblicke ermöglichen aber nicht nur Aussichtstürme. Fast auf jedem Gipfel gibt es verschiedenartige, das Terrain übersteigende, Felsblöcke. Einzigartige Ausblicke bieten die höchsten Berge unserer Mikroregion Keprník (1423 m) und Červená hora (1333 m). Andere Gelegenheiten einer schönen Aussicht sind auch die Felsblöcke auf den Bergen Točník, Obří skály, Vozka... Und auf dem Bergkamm des Berges Orlík bietet sich der beste Blick auf die Reihwiesener Bergebene.

Aussichtstürme in Gesenke – Tipps von uns

 

Quellen und Denkmale in Gesenke

In der Umgebung der Stadt Jeseníky befinden sich mehr als achtzig Quellen und Denkmale. Alle wurden zur Erinnerung an jene Personen gebaut, die in unserer Region lebten oder sie besuchten. Diese Denkmale wurden im Laufe der Zeit zu Weltunikaten, gleichzeitig zu Grundsteinen der Kurstadt und bringen vor allem die Dankbarkeit, der hier geheilten Patienten, in Erinnerung.

Zu den bekanntesten Denkmalen gehören sich über die Stadt Jeseník erhebender Gipfel Studniční vrh, nach dem Gründer unseres Kurort benannte Priessnitzer-Quelle, weiter Jitřní pramen (Morgen-Quelle), Večerní Pramen (Abend-Quelle), Mariin pramen (Marien-Quelle), Polský pramen (Polnische-Quelle), Český pramen (Böhmische-Quelle)  , Slovanský pramen (Slowakische-Quelle)…

Wir empfehlen Ihnen einen Ausflug zu Vřesová studánka (Heidebrünnel).

 

Wasserfälle in Gesenke

Erleben Sie ein grandioses Naturschauspiel, wenn das Wasser schäumend  und tosend hinab stürzt. Den höchsten Wasserfall kann man auf dem blauen touristischen Weg zwischen der Berghütte Švýcárna und dem Dorf Bělá pod Pradědem finden. Die größte Kraft erreicht er bei der Frühlingseisschmelze oder nach kräftigem Regen. Im Winter wird er als Übungskletterwand genutzt.

Fast jeder Wildbach bildet einen Wasserfall. Erwähnenswert ist auch das einzigartige Kaskadensystem des Baches mit dem Namen Červenohorský potok. Dieses System wurde in der Mitte des letzen Jahrhunderts nach katastrophalem Hochwasser im Jahre 1903, um das Frühlingswasser von dem schmelzenden Schnee zu bremsen, gebaut.

Zu den beliebtesten Wasserfällen in unserer Region gehört der des Borový potok Baches.

EET YouTube RSS Facebook
 

Unsere weiteren
Zeichen: